Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
NOHAB-GM
Zurück zur Rundnasen-Homepage
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.414 mal aufgerufen
 News
Seiten 1 | 2
MY 1127 Offline

NOHAB-Chefmeister

Beiträge: 398

31.03.2009 12:51
Neues vom Kosovosonderzug antworten

Heute geht der März zuende und die Personenzahl ist nun auf 30 Mann angewachsen. Die IGE ist nun auch bemüht Fahrgäste für diese einmalige Fahrt zusammeln. Langsam bekommt der Zug auch sein Profil was Fotohalte und Treffen von anderen Nasen angeht. Bis jetzt sind folgende sicher: My 1127 trifft auf: M61 017, M61 001, M 61 002, M61 010, Di 3.641, Di 3.620, Di3 643 und Di3 633(Stand heute, nicht in Betrieb) Wenn im Museum noch die M61 da sind, die noch im Bauzugdienst laufen kommen wir über 10 Maschinen. Fotohalte will ich garnicht aufzählen, allso Nasengemeinde wir hoffen auf euch, laßt uns den Zug umsetzen.
Michael

Rhaetier Offline

NOHAB-Experte

Beiträge: 59

01.04.2009 15:28
#2 RE: Neues vom Kosovosonderzug antworten

Hallo,
der Zug, bzw. die Reise klingt sehr interessant. Eine Frage hätte ich trotzdem, wie schaut es denn mit der Sicherheit dort unten aus. Auf der Seite vom auswärtigen Amt wird z.B. vor Minen gewarnt. Interessant vielleicht bei Fotohalten. Auch die unterkunft im Kosovo würde mich interessieren, gibt es dort im Ort für 100 Fahrteilnehmer Hotels, oder gibt es nach der Fahrt noch längere Bustransfers?

Vielen Dank im vorraus und Grüße

Matthias

MY 1127 Offline

NOHAB-Chefmeister

Beiträge: 398

02.04.2009 08:35
#3 RE: Neues vom Kosovosonderzug antworten
Siehe unten
Rhaetier Offline

NOHAB-Experte

Beiträge: 59

02.04.2009 12:57
#4 RE: Neues vom Kosovosonderzug antworten

Hey,

meine Fragen waren durchaus ernst gemeint. Wir wären auch zu viert gewesen, aber offentsichtlich hast Du kein Interesse an der Beantwortung ernst gemeinter Fragen, dann eben nicht. Besten Dank. Von einer Verminung irgendwelcher Bahnstrecken war auch nirgends die Rede. Ansonsten zitiere ich mal von der Meldung des AA vom 27.10.08, die Stand heute weiterhin Gültigkeit besitzt: "Im gesamten Kosovo besteht außerhalb der ständig befahrenen Straßen und Wege Minengefahr." Zu den Hotels kann ich leider nichts deutschsprachiges finden, hier hätte ein Link deinerseits auch sicherlich geholfen. Ich denke mal, dass ihr den Zug SO sicherlich nicht voll bekommt.

Matthias

MY 1127 Offline

NOHAB-Chefmeister

Beiträge: 398

02.04.2009 22:13
#5 RE: Neues vom Kosovosonderzug antworten
Ich war schon drei Mal jetzt im Kosovo und fahre Sonntag wieder hin. Bewege mich auch abseits der Schienen und bin noch nicht in die Luft geflogen.

Heute sind wieder drei Mann dazu gekommen. Wir fahren erst im August ist noch einige Zeit.
Michael
BDK Offline

NOHAB-Lehrling

Beiträge: 17

03.04.2009 17:45
#6 RE: Was für ein Umgangston antworten

Von DSO bin ich seit langem diese Art und Weise und diesen Umgangston gewöhnt. Aber nun auch hier! Und dann auch noch vom Initiator der Sonderfahrt ins Kosovo. Na dann erst einmal GRATULATION! Das ist sicherlich die richtige Methode den Zug voll zu bekommen. Vielleicht sollte hier jemand in die Werbebranche wechseln!

Ach sorry, ich vergass, denn der Zug macht ja nur Arbeit!

Nur weiter so!

nohab Offline

NOHAB-Chefmeister

Beiträge: 481

03.04.2009 19:29
#7 RE: Neues vom Kosovosonderzug antworten
Hallo Matthias,

Ich bin bisher schon zwei mal im Kosovo gewesen. Aus den Erfahrungen möchte ich gerne meine Ansicht zur Sicherheit mitteilen. Bei beiden Besuchen habe ich mich zu keinem Zeitpunkt unsicher gefühlt. Die Menschen im Kosovo sind sehr freundlich und hilfsbereit. Einige sprechen sogar Deutsch, da sie als Gastarbeiter oder Flüchtlinge früher schon mal in Deutschland waren. Auch die Versorgung mit aller Art von Gütern ist garantiert. Es gibt viele Supermärkte, Restaurants, Cafes und auch unzählige Tankstellen (!). Das Verkehrsaufkommen ist nähmlich enorm. Das einzige, was es nicht gibt, sind detailierte Strassenkarten. Die werden bei einer Eisenbahnfahrt allerdings auch nicht benötigt. Zu der Frage bezüglich der Minen kann ich nur folgendes sagen: Natürlich muss im Kosovo noch auf Minen Rücksicht genommen werden. Allerdings verläuft die Eisenbahnstrecke zum größten Teil durch von Menschen bewohntes, oder von Tieren beweidetes Gebiet. Damit wird auch die Umgebung der Bahnstrecke regelmässig betreten. Häufig verlaufen Trampelpfade entlang der Strecke. An diesen Stellen können Minen heute nahezu ausgeschlossen werden. Kritisch würde es eher in unbesiedelten Gebieten, wie z.B. in den Bergen. Dort wird allerdings auch kein Zug hinfahren. Weitere Infos können auch unserem detailierten Reisebericht aus dem Jahr 2005 entnommen werden:
http://home.edo.uni-dortmund.de/~nohab/nohab/kosovo.pdf

Ach ja, ich vergass die Hotels. Ich weiß nicht welches Hotel Michael ausgesucht hat. Es gibt jedenfalls durchaus gute Hotels im Kosovo. Bei meinen bisherigen Aufenthalten habe ich allerdings das Hotel nur nach dem Standort ausgesucht (nämlich das mit Blick auf das Gleisfeld am Bahnhof). Dort sind die Zimmer allerdings nicht unbedingt im Top Zustand. Das Bett war jedoch immerhin sauber und bequem.

Viele Grüße,
Ulf
nohab Offline

NOHAB-Chefmeister

Beiträge: 481

03.04.2009 19:40
#8 RE: Was für ein Umgangston antworten

Zum Thema Umgangston möchte ich auch etwas sagen. Ich bin auch eher der Freund eines freundlichen Umgangstons. Da wir in unserem NOHAB-Forum nicht so viel Nachrichtendurchsatz haben, wie z.B. bei DSO, können wir es schaffen ein gewisses sprachliches Niveau zu halten. Aus diesem Grund behalte ich mir als Moderator vor "inhaltslose" Nachrichten zu löschen, bzw. zu editieren. Michael, bitte nimm es mir nicht übel, aber deine Nachricht hätte man in der Tat etwas passender formulieren können. Interpretiere am besten deine Nachricht nicht als gelöscht, sondern als von mir umgeschrieben (siehe Beitrag oben).

Gruß,
Ulf

Rhaetier Offline

NOHAB-Experte

Beiträge: 59

03.04.2009 20:33
#9 RE: Neues vom Kosovosonderzug antworten

Hallo Ulf,

vielen Dank für Deine Antworten, sowohl zum Thema als auch zur Entgleisung des Initiators.

Auch danke für den Link zu dem tollen Bericht.

Beste Grüße

Matthias

MY 1127 Offline

NOHAB-Chefmeister

Beiträge: 398

03.04.2009 20:55
#10 RE: Was für ein Umgangston antworten

Nun nochmal meine Meinung dazu. Von mir aus kannst du ja wieder alles löschen. Wenn man hier seine Meinung nicht sagen darf melde ich mich absofort ab. Von mir werdet Ihr nichts mehr hören, bekommen oder anderes. Dann ist die Seite für mich gestorben. Ulf du kannst sicher die Fahrt weiter durchführen und den Leuten es alles recht machen. Dazu bin ich einfach nicht in der Lage (Bin keine Frau) Die Weiterleitung auf meine Seite kannst du löschen und auf deine Seite legen.
Kannst dich ja mit denen zusammen tun, die meinen das eine Fahrt durchzuführen keine Arbeit ist. Viel Spaß dabei.
Wie schon geschrieben, ich fahre hin und habe meine gewünschten Aufnahmen so wie ich sie brauche auch ohne die....!!
Michael
PS: Viel Spaß beim löschen.

MY 1127 Offline

NOHAB-Chefmeister

Beiträge: 398

20.04.2009 08:59
#11 RE: Was für ein Umgangston antworten

Morgen
Ich vermisse die Antworten der beiden Nohab-Anfänger. Im Aufregen waren sie ja groß, im Ausfüllen der Anmeldung zu "vorsichtigt" sich zu erkennen zugeben. Kein Name, keine Adresse , kein Beruf, gibt es euch eigentlich??? Ich würde gerne den Herren einladen der gesagt hat das eine Sonderfahrt keine Arbeit ist. Er ist hiermit aufgefordert am 01.05.09 mit ins Kosovo zukommen (auf eigenen Kosten) um in Serbien und im Kosovo die Sachen vorzubetreiten und umzusetzen. Ich nehme Ihn gerne am 14.05.09 wieder mit zurück ( auch wieder auf seine Kosten). Vielleicht hilft das einwenig, ich denke auch Armin Götz (IGE) wird bereit sein Ihm zubeschäftigen. Denn er hat wohl noch nicht bemerkt das diese Fahrt zum Selbstkostenpreis läuft und so spitz gerechnet ist das nicht die Bohne überbleibt, bei 100 Mann. Doch es bleibt was über, die Stunden und KM die ich umsonst durch die Lande gefahren bin, die Telefongebühren auch noch.
Ulf ich hoffe ich habe mich gewählt ausgedrückt.
Michael

Rhaetier Offline

NOHAB-Experte

Beiträge: 59

20.04.2009 10:18
#12 RE: Was für ein Umgangston antworten

Sorry, so sehr es mich interessieren würde, mit Dir würde ich jetzt eh nicht mehr mitfahren wollen. Auf meiner Inernetseite: http://www.swistrail.de findest Du alles was Du brauchst. Ich werde diesen Thread mit den Originalteilen die jetzt editiert worden sind an die IGE weiterleiten. Du machst wirklich prima Werbung für die Tour!!

und du hast Dich wie immer prima ausgedrückt

Matthias

BDK Offline

NOHAB-Lehrling

Beiträge: 17

20.04.2009 16:43
#13 RE: Was für ein Umgangston antworten

Hallo Herr Frick!

Hier bin ich! Was für ein Problem haben Sie eigentlich? Und warum war ich im aufregen groß? Ich habe nur meine Meinung zum Umgangston in diesem Forum geäußert. Das ist ja wohl noch erlaubt. Schließlich besuche ich diese Seite relativ gerne, nur unqualifizierte Antworten vermiesen einem die Lust. Da kann ich auch zu DSO gehen, da gibt es das in fast jedem Thread. Aber eine private Website lebt halt von den Besuchern und einem freundlichen Umgangston.
Falls Sie nun auf die Idee kommen, ich könnte auch daran Schuld sein das die Fahrt ins Kosovo nicht statt findet: Ich habe keine Angst vor Bomben o.ä. Ich verbringe meinen Urlaub nur lieber bei den Rundnasen in Dänemark. Da sind die Menschen sowieso freundlicher ...

P.S. Hier gibt es auch noch andere User welche ihren Namen nicht nennen

BDK

MY 1127 Offline

NOHAB-Chefmeister

Beiträge: 398

21.04.2009 07:53
#14 RE: Was für ein Umgangston antworten

Morgen
Da muss ich wohl jetzt Angst haben das ich nicht noch vor Gericht komme he??? Von mir aus kannst du auch alles auf deiner Seite veröffentlichen. Denke aber hier lesen es schon die richtigen Fans der Nasen. Das er nicht mitfährt war von Anfang an klar, alles andere wäre .. Was die Werbung für die Tour angeht nochmal zu mitschreiben: Ich mache das nicht zum Leben, entscheident ist ganz alleine der Wille derer die solch eine Fahrt machen wollen.Und wenn die Fotosfreunde der Nase das nicht wollen dann kommt die Personenzahl nicht zusammen. Und die fahrt braucht nicht stattfinden. So einfach ist es .
Michael
PS: Die Frage mit dem Ausdruck ging nicht an Ihn .

Rhaetier Offline

NOHAB-Experte

Beiträge: 59

21.04.2009 12:07
#15 RE: Was für ein Umgangston antworten

Mahlzeit,

Du mußt vor nichts Angst haben. Oder muß ich jetzt "Ihr" schreiben, Du drückst Dich ja auf einmal so gewählt aus.

Zum vorletzten Posting auch noch mal was, aufgeregt hat sich hier nur einer, und das warst Du!! Darf ich Dich mal an die editierten Postings erinnern.

Zum Thema "Das er nicht mitfährt war von Anfang an klar, alles andere wäre .. " Keine Ahnung was das heißen soll, wenn Du meinst, dass ich mich nur zum Spaß hier im Forum angemeldet habe um dann blöde Fragen zu stellen, Irrtum. Die Absicht bestand durchaus, Deine blöden Antwort haben mir die Lust aber verleidet. Ich zahl sicher nicht 800,-- Euronen plus Nebenkosten um dann sechs Tage Dein Gesicht sehen zu müßen.

Jetzt noch meine Meinung dazu, warum Du diesen Zug überhaupt versuchst zu machen, wo er doch nur Arbeit und Unkosten aufwirft. Du hast wahrscheinlich bei den Eisenbahnern im Kosovo den Mund zu voll genommen, dass es kein Problem wäre mit 100 mann aus Deutschland mal eben vorbeizuschauen ;-))

Sodele, weiterhin viel Spaß bei der Organisation

Matthias

Seiten 1 | 2
 Sprung  
NOHAB-GM
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen