Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
NOHAB-GM
Zurück zur Rundnasen-Homepage
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 432 mal aufgerufen
 Sichtungen
kmw Offline

NOHAB-Experte

Beiträge: 77

06.09.2015 20:07
[SI/HR] MAXIMUM POWER!!! - eine ptg-Tours-Sonderfahrt (Teil 3) antworten

Hallo zusammen,


in der Hoffnung, daß ein Herr Neuwald wenigstens diesmal seine Finger von der Tastatur läßt,

folgt nun mit:

TEIL 3 - 20.04.2015


Fahrtroute: Ljubljana - Celje - Pragersko - Ormoz - Cakovec - Lendava <=> Varazdin - Zabok <=> Durmanec - Ljubljana
( <=> Fahrtrichtungswechsel)

der letzte Teil der 3-tägigen ptg-Tours-Reise durch Teile Sloweniens und Kroatiens.
Anders als am Vortag war unser Zug aufgrund der defekten Zugheizanlage der 2062 vorgeheizt worden, den Rest besorgte
die Sonne ;)
Während unser Zug abfahrbereit am Bahnsteig stand, wartete nebenstehend ein moderner Triebwagen auf die Fahrt in
die Werkstatt (lt. Zugzielanzeige).

20.04.2015 , Ljubljana , 2062.024 mit Sdz 15770 Ljubljana - Lendava und 312.139

Wenig später ging es auch schon los. Bei der Ausfahrt erwischte ich noch eine Rangierlok, die wohl eine Dampflok nach=
ahmen wollte ;)

20.04.2015 , Ljubljana , 642.186 im Rangierdienst

Eine solche war nämlich an diesem Morgen ebenfalls aktiv und setzte sich nur ein paar Meter weiter gerade
an einen Sonderzug mit unbekanntem Ziel.

20.04.2015 , Ljubljana , 25-026

Vorbei ging es auch in Sichtweite des Ausbesserungswerkes, wo im Freigelände zwei Loktorsos herumstanden.

20.04.2015 , Ljubljana , 342.035 und 362.0xx abgestellt

Da auf der Hauptstrecke für unseren Zug keine Trasse frei war, ging es gemächlich durch den großen Rangierbahnhof
von Ljubljana, was natürlich auch recht interessant war. Neben diversen E-Loks und einer ÖBB-2016 konnte auch eine
Rangierlok und ein kleiner Handswerkstrupp im Bild festgehalten werden.

20.04.2015 , Ljubljana-Zalog , 642.184 im Rangierdienst

Auf der Hauptbahn angekommen ging es jedoch auch recht schleppend voran. Bereits in Laze mußten wir außerplanmäßig
halten, es gab vom Fahrdienstleiter einen Streckenbefehl. Wie sich herausstellte, war im weiteren Verlauf ein
Bahnübergang gestört.

20.04.2015 , Laze , Übergabe Streckenbefehl

Bei der Durchfahrt in Zidani Most konnte eine weitere Rangierlok auf Chip gebannt werden, die es dem Aussehen nach
wohl schon hinter sich hat ...

20.04.2015 , Zidani Most , 643.037 halb ausgeschlachtet abgestellt

In Celje war ursprünglich ein Fotohalt angedacht. Aufgrund der entstandenen Verspätung wurde dieser kurzerhand
abgeblasen. Da der Zug dennoch kurz zum Halten kam, stahlen sich ein paar Leute für ein Foto aus dem Zug. Ein
Pfiff unseres Zugführers Dusan führte jedoch zum aprupten Ende - die Ausfahrt wurde inzwischen gestellt und
es ging weiter.

20.04.2015 , Celje , 2062.024 mit Sdz 15770 Ljubljana - Lendava

Bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof konnte noch dieser graffitifreie Nullserien-Fiat 813 035 abgelichtet werden.
Wenn doch alle Triebwagen in Slowenien so schön sauber wären ...

20.04.2015 , Celje , 813.035 abgestellt

Auf einem Teilstück zwischen den Bahnhöfen Slovenska Bistrica und Pragersko fanden Gleisbauarbeiten statt, die
Szene kurz vor der Passage des Tunnel Cresnjevec fand ich irgendwie interessant.

20.04.2015 , Gleisbauarbeiten am Tunnel Cresnjevec

Kurz darauf war der Bahnhof Pragersko erreicht. In diesem Bahnhof teilen sich die Strecken nach Maribor im Norden
und Ormoz im Osten. Bei der Einfahrt konnte sogleich die auf dem Lokbehandlungsgleis pausierende 644.018 verewigt
werden.

20.04.2015 , Pragersko , 644.018 abgestellt

Im Bahnhof gab es dann einen Fotohalt. Die Bedingungen waren jedoch eher schwierig. Entweder hatte man Signalmasten
in der Lok oder mußte die Szene aus spitzem Winkel umsetzen.

20.04.2015 , Pragersko , 2062.024 mit Sdz 15770 Ljubljana - Lendava

Wenig später ging es schon weiter, noch waren wir etwas hinter dem vorgegebenen Zeitplan. Bei der Ausfahrt wurde
noch 664.106 "mitgenommen", die mit einem Schotterzug auf die Weiterfahrt Richtung Osten wartete.

20.04.2015 , Pragersko , 664.106 mit Güterzug gen Ost

Den nächsten längeren Halt gab es in Ormoz. Die Strecke Pragersko - Ormoz - Hodos wird ja gegenwärtig elektrifiziert.
In diesem Bereich hängt die Strippe noch nicht, lediglich die Masten wurden gesetzt. Auch wurde der Bahnhof - wie auch
die anderen Stationen dazwischen - modernisiert.

20.04.2015 , Ormoz , 2062.024 mit Sdz 15770 Ljubljana - Lendava

Wenig später wurde Sredisce erreicht, wo es wieder eine Grenzkontrolle gab. Leider durften wir dort nicht aussteigen,
was schade war, denn das Licht und das Ambiente hätten da gepaßt. So ging es halt weiter bis Cakovec. Hier stand dann
ein 40-minütiger Aufenthalt an.

20.04.2015 , Cakovec , 2062.024 mit Sdz 15770 Ljubljana - Lendava

Kurz bevor es weiterging, kam noch der Triebwagen aus Mursko Sredisce eingefahren. Der Fahrdienstleiter postierte sich
stellvertretend für die nicht vorhandene Haltetafel an den Bahnsteigübergang.

20.04.2015 , Cakovec , 7122.026 als Pu 3803 Mursko Sredisce - Varazdin

Anschließend ging es auf die Stichbahn nach Lendava. Der Ort nebst zugehörigen Bahnhof liegt auf slowenischer Seite,
kann aber nur über das kroatische Streckennetz erreicht werden. Der Personenverkehr nach Lendava wurde erst im Dezember
2014 wiedereröffnet, davor endeten die sonst hier eingesetzten Triebwagen in Mursko Sredisce. Allerdings gibt es den Verkehr
nach Lendava nur an Samstagen mit zwei Zugpaaren.
Bevor wir aussteigen durften, kam jedoch erst wieder die Grenzpolizei [es wurde in der Tat langsam lästig ;) ].

20.04.2015 , Lendava , 2062.024 mit Sdz 15770 Ljubljana - Lendava

In Lendava mußte die Lok umsetzen, wodurch recht ansprechende Aufnahmen gemacht werden konnten.

20.04.2015 , Lendava , 2062.024 beim Umsetzen


20.04.2015 , Lendava , 2062.024 beim Umsetzen


20.04.2015 , Lendava , 2062.024 beim Umsetzen

Nun ging wieder alles ganz schnell. Kaum war ich vom Hang zurück am Zug, vermeldete der Wagenmeister schon
"Bremsen in Ordnung". Sogleich hieß es "Einsteigen bitte" und schon ging es los.

20.04.2015 , Lendava , 2062.024 mit Sdz 15771 Lendava - Zabok

Ziel der nächsten Etappe war Varazdin, welches einen Eisenbahnknoten bildet und über ein Depot verfügt. Von
diesem Bahnhof gehen mehrere Strecken weg. In Richtung Norden nach Cakovec (wo unserer Zug herkam), Richtung
Süden in die kroatische Hauptstadt Zagreb, Richtung Westen nach Golupovec (Stichbahn) und Richtung Osten nach
Koprivnica.

20.04.2015 , Varazdin , 2062.024 mit Sdz 15771 Lendava - Zabok

In Varazdin ging unsere Lok vom Zug ins dortige Depot, sie hatte ja immer wieder Probleme mit dem ATS.

20.04.2015 , Varazdin , 2062.024 auf dem Weg ins Depot

Die restliche Leistung bis zum planmäßigen Loktausch an der Grenze sollte nun 2062.049 übernehmen

20.04.2015 , Varazdin , Ersatzlok 2062.049 auf dem Weg zum Sonderzug

Zwischen Varazdin und Zagreb gibt es überwiegend noch lokbespannte Personenzüge, welche mit der
Reihe 2044 bespannt werden. So ergab sich diese seltene Begegnung zwischen unserem Sonderzug und
einem Personenzug nach Zagreb.

20.04.2015 , Varazdin , 2044.027 mit Pu 3015 Varazdin - Zagreb und 2062.049 mit Sdz 15771 Lendava - Zabok

Kurz vor der Weiterfahrt unseres Zuges nochmal schnell ein Foto gemacht ...

20.04.2015 , Varazdin , 2062.049 mit Sdz 15771 Lendava - Zabok

Ebenso von den gerade untätig herumstehenden Rangierloks 2132.014 und 2132.330. Zu sehen sind hier mit 2143.014
eine noch im technischen Originalzustand sowie mit 2143.330 eine technisch rekonstruierte Variante.

20.04.2015 , Varazdin , 2143.014 und 2143.330 beim Pausieren

Bei der Ausfahrt ging es auch am Depot vorbei, wo im Schadlokgleis auch unser bisheriges Zugpferd stand.
Daneben noch die seit Längerem abgestellte 2044.005 und die ausrangierte 2062.055 sowie noch diverser
"Kleinkram".

20.04.2015 , Varazdin , 2062.024 + 2044.005 + 2062.055 abgestellt

Weiter ging es Richtung Zagreb vorbei am bekannten Kirchblick in Podrute. Allerdings hat man in der
jüngeren Vergangenheit die beiden Hangseiten stark verändert oder besser gesagt: zubetoniert. Ist natürlich
Geschmacksache, mir persönlich gefällt es so nicht wirklich.

20.04.2015 , Kirchblick Podrute

In Budinscina wurde gerade die Bahnsteige erneuert. Der letztgebaute "612er", der zusammen mit 7 weiteren
Triebzügen dieser Serie in den Bestand der HZ überging, legte als Pu 992 einen Verkehrshalt ein.

20.04.2015 , Budinscina , 7123.015/016 als Pu 992 Zagreb - Varazdin

In der Folge alberte unser Zugführer Dusan mal wieder herum und sorgte für Stimmung. Auf der kroatischen
Seite hatte er ja nix weiter zu tun. Seine Art, die Leute bei Laune zu halten, ist manchmal sowas von urkomisch.
So präsentierte er auf einmal sein viel zu klein geratenes Sweatshirt (oder war es gar für seinen Sohnemann?)
und ulkte damit auf seine Weise durch den Zug. Wer mal sehen will, wie er sich so gibt, dem sei mal
==> dieses Videoschnipsel <== empfohlen, welches vor etwa 3 Jahren bei einer Sonderfahrt (von Mürzzuschlag nach
Ljubljana) entstanden ist.
]
20.04.2015 , Zugführer Dusan


Dusan Rules - MAXIMUM POWER!!!

In Bedekovcina gab es einen kurzen Betriebshalt aufgrund Kreuzung mit einem Schnellzug.

20.04.2015 , Bedekovcina , 2044.020 mit B 790 Zagreb - Varazdin

Wenig später war Zabok erreicht. Hier folgte bereits der nächste Zug nach Varazdin. Da insgesamt wenig
Farbe im Spiel war, das Ganze mal in s/w.

20.04.2015 , Zabok , 2044.017 mit Pu 3010 Zagreb - Varazdin

Nachdem der Personenzug raus war, wurde noch schnell ein Foto von unserem Zug gefertigt.

20.04.2015 , Zabok , 2062.049 mit Sdz 15771 Lendava - Zabok

Viel Zeit blieb nicht, denn die Lok mußte wegen des anstehenden Fahrtrichtungswechsel noch ans andere
Zugende manövriert werden. Dies sollte am südwestlichen Ende auch auf Chip gebannt werden.

20.04.2015 , Zabok , 2062.049 beim Umsetzen

Wenig später ging es weiter in Richtung kroatisch/slowenische Grenze, in Sveti Kriz Zacretje ging es
nochmals auf den Rand für den Planzug in Form eines Triebwagen der Reihe 7121.

20.04.2015 , Sveti Kriz Zacretje , 7121.012 als Pu 3129 Durmanec - Zabok

Im Nu war der Grenzbahnhof Durmanec erreicht, wo die zu übernehmende Zuglok schon auf uns wartete: 644.014

20.04.2015 , Durmanec , Einfahrt in den Bahnhof

Nach einer erneuten Paßkontrolle durften wir aus dem Zug, an eine halbwegs brauchbare Aufnahme war allerdings
erst mal nicht zu denken, da ständig jemand im Bild herumstolperte. Allerdings stand der Zug auch nicht sehr
günstig am Bahnsteig.

20.04.2015 , Durmanec , 2062.049 beim Umsetzen

Als der Loktausch vollzogen war, zog man den Zug etwas vor ins Licht, so daß auch unsere letzte Zuglok mit aufs
Bild paßte.

20.04.2015 , Durmanec , 644.014 mit Sdz 15790 Zabok - Ljubljana und 2062.049 abgestellt

Ein bißchen Spielerei mit dem Spiegelfenster eines Bürocontainers ;)

20.04.2015 , Durmanec , Spiegelbild

Irgendwer kam dann noch auf die Idee mit einem Gruppenfoto, wo sich jeder der Teilnehmer sowie der
Personale aufstellen konnte.

20.04.2015 , Durmanec , Teilnehmergruppenfoto

Dann ging es weiter über die Grenze zum nächsten Bahnhof in Rogatec. Hier gab es dann die allerletzte
Grenzkontrolle seitens der Slowenen und im Anschluß noch einen ausgiebigen Fotostop.

20.04.2015 , Rogatec , 644.014 mit Sdz 15790 Zabok - Ljubljana


20.04.2015 , Rogatec , 644.014 mit Sdz 15790 Zabok - Ljubljana

Auch Rogatec hat seine Denkmallok neben dem Stationsgebäude, liebevoll garniert mit diversen Strecken=
utensilien vergangener Tage.

20.04.2015 , Rogatec , Denkmallok 53-003

Es sollte der letzte an Fotohalt diesem Tag sein. Eigentlich war für den Bahnhof Rimske Toplice (kurz
vor Zidani Most) noch ein weiterer vorgesehen, hier gab es aber wohl irgendwelche Verständigungsprobleme,
weshalb wir dann die Zeit ungenutzt am haltzeigenden Einfahrsignal von Zidani Most abstehen mußten. Von da
aus ging es dann ohne Halt durch bis Ljubljana, wo inzwischen die Nacht hereingebrochen war.

20.04.2015 , Ljubljana , 644.014 mit Sdz 15790 Zabok - Ljubljana

Damit war die 3-tägige Reise durch weite Teile Sloweniens sowie den Norden Kroatiens beendet.
Trotz der kleineren Pannen hat es viel Spaß gemacht und war trotz des hohen Preises jederzeit
das Geld wert. Ein großes Dankeschön daher nochmals an die ptg-Tours-Leute, allen voran dem
Eisenbahnenthusiasten Philip Wormald, ohne dem diese Tour nicht möglich gewesen wäre.

Ich blieb anschließend noch in Slowenien und beschäftigte mich ein weiteres Mal mit dem Diesel=
notbetrieb zwischen Borovnica und Rakek. Das ist aber eine andere Geschichte ...

21.04.2015 , Logatec , 664.118 mit Fahrverschub nach Sezana


dieselige Grüße

Marco



Letzte Aktualisierung: 09.04.2013
Neuestes Thema: Videobereich: Osterdampf auf der Werrabahn

LOKSOUNDS in Bild und Ton - einfach in den Banner klicken ...

NOHAB-Pappi Offline

Prof. Dr. NOHAB

Beiträge: 2.329

06.09.2015 20:35
#2 RE: [SI/HR] MAXIMUM POWER!!! - eine ptg-Tours-Sonderfahrt (Teil 3) antworten

Hallo Marco,

vielen herzlichen Dank für das Mitnehmen auf diese tolle Reise.
Da haste ja mächtig viel Arbeit damit gehabt und gemacht.

Danke und Grüße vom Pappi

ölfuss Offline

NOHAB-Experte

Beiträge: 75

06.09.2015 21:14
#3 RE: [SI/HR] MAXIMUM POWER!!! - eine ptg-Tours-Sonderfahrt (Teil 3) antworten

Super! Und zwar alle Teile!

 Sprung  
NOHAB-GM
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen