Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
NOHAB-GM
Zurück zur Rundnasen-Homepage
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 452 mal aufgerufen
 News
NOHAB-Pappi Offline

Prof. Dr. NOHAB

Beiträge: 2.342

18.12.2009 17:44
M61 010 Stiftung antworten

Sehr geehrte Freunde,

Viel Zeit ist vergangen, seitdem wir das letzte Mal Nachricht über die Tätigkeit unserer Stiftung und das Vorankommen der technischen Restaurierung unserer Lok, der ehemaligen M61-010, gegeben haben. Nun, als sich das Jahr dem Ende nähert, ist wieder die Zeit gekommen, über die wichtigsten neuen Ergebnisse zu berichten.

Neulich hat unsere Stiftung die diesjährigen Einkommenssteuer-Spenden erhalten, die sich diesmal auf HUF 3339578 (etwa EUR 12250) belaufen.
An dieser Stelle möchten wir noch einmal allen einheimischen Steuerzahlern -- insbesondere den Freunden der NOHABs und der Eisenbahn, sowie Bahn-Angestellten -- für ihre Hilfe danken. Wir möchten wieder bekräftigen, daß auch in der Zukunft jede Spende in gewohnter Weise ausschließlich der Erhaltung unserer Lokomotive dient
-- darum haben wir keine bezahlten Angestellten, und unsere Mitglieder und Helfer verrichten ihre Arbeit kostenlos in ihrer Freizeit.

Die Ergebnisse des Jahres 2009 waren weniger spektakulär, dies heißt aber lange nicht, daß wir weniger an der Restaurierung unserer Lok tätig waren. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit möchten wir an dieser Stelle die drei wichtigsten Tätigkeiten nennen:

-Die Überprüfung der Druckluftanlagen unserer Lokomotive ist bis auf die Bremsmessung und deren Bescheinigung abgeschlossen. Letzteres ist der einzige technische Schritt der uns auf dem Weg zur amtlichen Probefahrt noch bevorsteht. Die administrative Vorbereitung der Fahrt ist noch zu bewältigen, jedoch hoffen wir, auch dies in absehbarer Zeit schaffen zu können.

-Auch in diesem Jahr ging die Europaweite Suche nach Ersatzteilen weiter -- nicht ohne Resultate. Von einem AW haben wir ein fast komplettes Dachelement samt Kühler gekauft, und ein weiteres AW hat uns weitere Teile kostenlos gespendet.

-Vielen mag weniger bekannt sein, wieviel wir uns um die Sortierung und Lagerung der Ersatzteile sorgen müssen. Der erfreuliche Zuwachs an Ersatzteilbeständen hatte leider auch zur Folge, daß wir nunmehr an zwei weit entfernten Stellen Lagerräume mieten müssen, was jährlich mehrere Hundert Euro verschlingt. Eine wichtige, auch strategisch bedeutende Aufgabe des kommenden Jahres wird die Vereinigung der getrennten Bestände sein, wofür unseren Hoffnungen nach ein viel günstiger zu mietender Raum zur Verfügung stehen wird.

Viele haben uns in all diesen und weiteren Tätigkeiten der Restaurierung und Erhaltung unserer Lok mit ihrer Arbeit unterstützt.
An dieser Stelle möchten wir auch ihnen noch einmal unseren Dank aussprechen, um so mehr, weil die vergangenen Jahre bewiesen haben:
die aktive Teilnahme an den Reparaturen unserer Lok ist mit die wertvollste Hilfe, die wir erhalten können.

Ebenfalls von großer Bedeutung ist, daß weitere Kreise des Publikums unsere Stiftung, unsere Tätigkeiten und bisherigen Ergebnisse kennenlernen. Wir bitten alle Interessenten, uns bei dieser Bemühung ebenfalls zu unterstützen, zumal unsere Chancen zur Publizität, Informierung und nicht zuletzt unser Einfluß auf das Weltbild des weiten Publikums sich nicht mit den Möglichkeiten viel mächtigerer einheimischen Firmen und Museen messen können.


Wir wünschen allen unseren Freunden und Unterstützern gesegnete, friedliche Weihnachten und ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr.

Mit freundlichen Grüßen,
NOHAB-GM Stiftung

 Sprung  
NOHAB-GM
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen